Clubhaus Golfclub Interlaken

  • Bauherrschaft: Golfclub Interlaken-Unterseen
  • Leistungsphasen: Wettbewerb 2016, 1. Rang
  • Architekten: L2A Architekten AG

Die bestehenden Gebäude des Golfclubs sind in die Jahre gekommen und sollen erneuert werden. Dies ermöglicht eine umfassende Aufwertung und Erneuerung der angrenzenden Aussenräume.

Die parkartige Golfanlage mit seinen Clubgebäuden nimmt direkten Bezug auf die umgebende Landschaft. Die Ausstrahlung von Berg und See beeinflusst seine Gestaltung massgeblich. Durch ihre Lage, ihre Gestaltung und ihren Baumbestand ist die Golfanlage selber Teil dieser Landschaft.

Der Hof bildet das Zentrum zwischen den einzelnen Gebäuden. Er ist ein repräsentativer Ort mit direktem Bezug zu Clubgebäude, Golfanlage und Landschaft. Die Natursteinpflästerung gibt dem Platz ein schlichtes und edles Erscheinungsbild.

Durch eine Reorganisation des Parkplatzes ist die Erschliessung des Clubgebäudes künftig direkt möglich und der Gang über den Parkplatz entfällt.

Die Baumsetzung im Hof und auf dem Parkplatz nimmt direkten Bezug auf die parkartige Golfanlage und ist Bindeglied zwischen den verschiedenen Orten. Auf dem Parkplatz ist sie zusätzlich als Schattendach von zentraler Bedeutung.